Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone


Es ist ja bekannt, das Deutschland ein Vorreiter für viele Dinge auf der Welt ist und wir Deutschen auch dafür beneidet werden. Deutschland hat in der Welt folgende Merkmale: Sauberkeit, Ordnungsliebend, Zuverlässigkeit,Schloss Neu-Schwanstein, Sauerkraut und Bratwürstchen. Wenn man einen Amerikaner fragt, was ihm als erstes auf Deutschland einfällt, dann bekommt man als Antwort, dass Deutschland aus Bayern besteht und das wir den ganzen Tag im Dirndl und in Lederhosen rumlaufen und Bratwurst mit Sauerkraut essen. Aber manchmal übertreibt Deutschland es in vielen Dingen einfach, was Ordnung, Sauberkeit und Zuverlässigkeit anbetrifft. Neben der Griechenland-Rettung und der Flüchtlingspolitik kommt jetzt der Dieselskandal. Foto: Karoline Schöler [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 

Mal im Ernst, beim Autokauf, habe ich mir noch nie Gedanken darum gemacht, wie hoch die CO2 Werte des jeweiligen Diesel-Fahrzeuges sind. Mir ist es wichtig, das ich zuverlässig von A nach B komme und da ich Langstreckenfahrer bin, kam für mich einfach ein Diesel in Frage. Nun aber, haben die bösen bösen Autohersteller was ganz ganz schlimmes getan. Wenn man täglich die Nachrichten hört, hat man das Gefühl die Welt geht unter und wegen des Diesels haben wir morgen nichts mehr zu Essen und zu Trinken.

Nein, wie schrecklich. 

Recep Tayyip Erdogan baut sich seine eigene Diktatur auf und lässt sich ein Schloss in einem Natuschutzgebiet bauen, wo er und seine Familie leben können. Kim Jong-un testet fröhlich seine geliebten Atomraketen und Donald Trump stellt sich gegen das Pariser Klimaabkommen….ABER… Deutschland gerät in Kritik und Panik weil Dieselfahrzeuge einen etwas höheren Stickoxidausstoß haben. 

Wenn ich so darüber nachdenke, kommt mir der Gedanke die isländische Staatsbürgerschaft anzunehmen, immer näher. Die beschweren sich höchstens ein bisschen wenn Eyjaflallajökull etwas Rauch und Lava in den Himmel spuckt. Ob sich Lehrer, Grüne und Umweltaktivisten auch darüber beschweren würden??? Immerhin sind das ja auch Gase die in die Luft geschleudert werden. Aber pssst. Man soll schlafende Hunde nicht wecken.

Es haben sich ja schon Menschen in Deutschland zu Wort gemeldet, dass sie durch den Diesel unter Kopfschmerzen leiden, nicht mehr schlafen, essen oder trinken können und sich betrogen und belogen fühlen. Als ich diese Menschen im TV gesehen hab, habe ich sofort erkannt, dass diese Menschen, sagen wir, auf der grünen Seite der Macht stehen. Da hab ich Kopfschmerzen bekommen. Nun gut, die muss es ja auch geben, sonst wäre es ja langweilig.
.

 

Weitere Beiträge in der Rubrik: NEWS

 
06 139 · 07 3 · # 17. Oktober 2017